BYDFi: Erschließung einer echten dezentralen Krypto-Erfahrung

Finger weg von langweiligen Regierungsdebatten! 😴 Hier gibt's nur heiße Krypto-News und Sarkasmus! 💥😎

👉Bereit für den Spaß? Klick auf "Beitreten"! 📲


Als Forscher mit einem Hintergrund in Blockchain-Technologie und digitalem Finanzwesen bin ich fest davon überzeugt, dass das Versprechen des Kryptomarktes auf grenzenlosen Zugang für sein Wachstum und seine Akzeptanz von entscheidender Bedeutung ist. Die Realität ist jedoch, dass viele Benutzer aufgrund ihres Standorts oder regulatorischer Maßnahmen Einschränkungen bei der Nutzung von Krypto-Börsen ausgesetzt sind.


Der Kryptomarkt basiert auf der Überzeugung, dass Menschen weltweit Blockchain-Dienste nutzen können. Dennoch schränken mehrere Krypto-Börsen derzeit den Zugriff auf diese Blockchain-Funktionalitäten für Benutzer in bestimmten Ländern und Regionen ein. Dies führt dazu, dass Benutzer nach alternativen Kryptoplattformen suchen oder virtuelle private Netzwerke (VPNs) nutzen, um regulatorische Beschränkungen zu umgehen. Allerdings können solche Workarounds auch Nachteile mit sich bringen.

Als Forscher bin ich von BYDFi und dem einzigartigen Wert, den es im Kryptoraum bietet, fasziniert. Stellen Sie sich Folgendes vor: eine dezentrale Börse, die allen offen steht, unabhängig vom Standort. Mit BYDFi profitieren Sie von den Vorteilen zentralisierter Börsen, ohne dass strenge KYC-Verfahren (Know Your Customer) erforderlich sind. Das bedeutet, dass Sie Ihre bevorzugten Kryptoprodukte genießen und gleichzeitig Ihre Anonymität wahren können.

In diesem Artikel geht es darum, worum es bei BYDFi geht und wie die No-KYC-Richtlinie allen zugute kommt.

Was ist BYDFi?

Diese im Jahr 2020 gegründete und später im Jahr 2023 in BYDFi umbenannte Krypto-Börse, früher bekannt als BitYard, wächst schnell mit Funktionen, bei denen erweiterte Funktionalität, Sicherheit und ein intuitives Benutzererlebnis im Vordergrund stehen. BYDFi ist für Händler aller Erfahrungsstufen geeignet und vereinfacht den Prozess des Kryptohandels. Benutzer können über mobile (Android und iOS) und Desktop-Versionen auf diese Plattform zugreifen und nach Belieben mit ihr interagieren.

Bei BYDFi bietet unsere Krypto-Börse Zugang zu über 550 verschiedenen Kryptowährungen für über eine halbe Million Benutzer weltweit. Diese Plattform ist dafür bekannt, dass keine KYC-Verfahren (Know Your Customer) erforderlich sind, und steht Benutzern in mehr als 150 Ländern und Regionen offen. Dazu gehören insbesondere Länder wie die Vereinigten Staaten, Kanada und die Niederlande, deren Zugang zu anderen Krypto-Börsen eingeschränkt ist.

Bei BYDFi sind beim Beitritt zwar keine KYC-Verfahren (Know Your Customer) erforderlich, Benutzer müssen jedoch diesen Prozess durchlaufen, um ihre Einzahlungs- und Handelslimits zu erweitern. Dazu gehören auch diejenigen mit Sitz in den Vereinigten Staaten, die ihre erforderlichen Dokumente für die KYC-Überprüfung einreichen können.

Funktionalitäten für den Handel gehören zum Angebot von BYDFi. Diese Funktionen umfassen den Zugang zu Spotmärkten, Krypto-Derivaten, Leverage-Tokens, automatisierten Trading-Bots und Copy-Trading. Benutzer haben die Flexibilität, ihre Konten über Peer-to-Peer-Transaktionen (P2P) oder über Zahlungslösungen wie Mercuryo, Alchemy Pay, Coinify, Banxa und Transak aufzuladen. Darüber hinaus stellt BYDFi eine Kreditkarte zur Verfügung, die bequem über die App-Oberfläche beantragt werden kann.

Benutzer, die auf der BYDFi-Plattform handeln, sammeln BYD-Punkte und bieten so zusätzliche Vorteile für das Ökosystem.

BYDFi erhöht die Sicherheit von Benutzerkonten mit dem doppelten Authentifizierungsdienst von Google Authenticator, verhindert unbefugten Zugriff und schützt die Vermögenswerte der Benutzer. Alle Vermögenswerte auf der Plattform werden offline in Deep-Cold-Storage-Wallets gespeichert, wodurch das Risiko von Exploits und böswilligen Angriffen ausgeschlossen wird. Ein- und Auszahlungen erfordern außerdem eine Verifizierung mit mehreren Signaturen, was eine zusätzliche Sicherheitsebene darstellt.

Vier Vorteile der No-KYC-Richtlinie von BYDFi

Kryptoplattformen erzwingen im Allgemeinen Know Your Customer (KYC)-Verfahren, bei denen persönliche Informationen und Hintergrundinformationen angegeben werden. Im Gegensatz dazu verlangt BYDFi kein KYC für tägliche Abhebungen bis zu 0,5 BTC. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, mehr als 10 BTC pro Tag abzuheben, ist KYC erforderlich.

Hier sind jedoch vier Gründe, warum die No-KYC-Implementierung von BYDFi von Vorteil ist:

Erweiterter Datenschutz

Als Kryptomarktanalyst kann ich Ihnen sagen, dass die No-Know Your Customer (KYC)-Richtlinie von BYDFi bei einigen Kryptowährungshändlern ein beliebtes Feature ist. Durch die Ablehnung dieser Anforderung können Benutzer ihre Privatsphäre wahren, während sie Geschäfte tätigen. Dieser Aspekt ist besonders für diejenigen interessant, die bei der Nutzung von Krypto-Plattformen Wert auf Anonymität legen. Darüber hinaus können Händler durch die Vermeidung der Notwendigkeit einer On-Chain-Identifizierung bei großen Transaktionen unerwünschte Kontrollen und potenzielle Aufmerksamkeit von externen Quellen minimieren.

Verbesserte Zugänglichkeit

Als Forscher, der die Welt des Kryptowährungsaustauschs untersucht, habe ich beobachtet, dass Plattformen wie MEXC aus regulatorischen Gründen den Zugriff für Benutzer aus bestimmten Ländern und Regionen einschränken. Einige Benutzer versuchen, diese Einschränkungen mithilfe virtueller privater Netzwerke (VPNs) zu umgehen. Aufgrund der No-Know Your Customer (No-KYC)-Richtlinie von BYDFi habe ich jedoch festgestellt, dass diese Börse Benutzer aus allen Teilen der Welt willkommen heißt und ihnen uneingeschränkten Zugriff auf ihre Dienste bietet.

Schnellerer Onboarding-Prozess

Wenn es darum geht, meine persönlichen Zugangsdaten an KYC-regulierten Börsen bereitzustellen, muss ich auf deren Verifizierungsprozess warten, bevor ich Zugang zu ihren Diensten erhalte. Manchmal muss ich möglicherweise mehrere Versuche unternehmen, meine Dokumente hochzuladen, bevor ich sie erfolgreich einreichen kann. Darüber hinaus kommt es zu einer zusätzlichen Verzögerung, da das Austauschteam viel Zeit (von Stunden bis zu Tagen) benötigt, um meine Daten zu bestätigen und zu genehmigen.

Benutzer können sich ganz einfach für ein BYDFi-Konto anmelden, ohne sich zunächst einem Know Your Customer (KYC)-Verfahren zu unterziehen. Sie haben die Flexibilität, ihre KYC-Dokumentation zu einem späteren Zeitpunkt einzureichen, wenn sie ihren Kontostatus verbessern möchten.

Datensicherheit

Als Forscher, der sich mit Cybersicherheit befasst, habe ich beobachtet, dass Hacker häufig kompromittierte Benutzerdaten verwenden, um böswillige Angriffe durchzuführen. Durch den Verzicht auf den Know Your Customer (KYC)-Prozess verringert BYDFi jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer Opfer von Identitätsdiebstahl und Datenschutzverletzungen werden. Dadurch wird ihre Datensicherheit erhöht.

Abschluss

Als Marktanalyst für Kryptowährungen würde ich BYDFi als eine einzigartige Plattform beschreiben, auf der die Vorteile zentralisierter Börsen, wie z. B. der einfache Zugang zu einer breiten Palette von Kryptoprodukten, mit den wünschenswerten Merkmalen der Dezentralisierung, Anonymität und Sicherheit kombiniert werden. Unabhängig vom Standort gewährt Ihnen die Nutzung von BYDFi ununterbrochenen Zugriff auf das umfassende Angebot von BYDFi.

Weiterlesen

2024-07-10 14:15