50.000 % Rendite? Bitcoin Whale beginnt mit der Verlagerung einer jahrzehntealten BTC-Investition

Finger weg von langweiligen Regierungsdebatten! 😴 Hier gibt's nur heiße Krypto-News und Sarkasmus! 💥😎

👉Bereit für den Spaß? Klick auf "Beitreten"! 📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit großem Interesse an On-Chain-Analysen und Markttrends finde ich die jüngste Aktivität des ruhenden Bitcoin-Wals wirklich faszinierend. Der Zeitpunkt dieser Transaktionen, als sich der Bitcoin-Preis von seinem jüngsten Einbruch zu erholen begann, verleiht der Situation eine zusätzliche Ebene der Spekulation.


Ein inaktiver Bitcoin-Investor mit einem beträchtlichen Vorrat, der auf etwa 1.000 Bitcoins oder etwa 61 Millionen US-Dollar geschätzt wird, ist nach elfjährigem Dornröschenschlaf wieder aufgetaucht. Diese bedeutende Transaktion fand statt, als der Preis von Bitcoin zu steigen begann.

Basierend auf Daten des On-Chain-Analyseanbieters Lookonchain führte ein Kryptowährungswal nach jahrzehntelanger Abwesenheit zwei Transaktionen durch. Bei diesen Transaktionen transferierte der Wal Gelder von Wallets, die im September 2013 jeweils 500 BTC erhalten hatten, als der Preis für Bitcoin nur 124 US-Dollar pro Coin betrug.

Ein Wal hat damals insgesamt 124.000 US-Dollar an Bitcoin (BTC) angehäuft und seitdem nichts unternommen. Infolgedessen schoss der Wert von BTC um etwa 50.000 % in die Höhe und erreichte einen aktuellen Preis von 63.000 US-Dollar pro Münze. Anschließend übertrug der Wal seine Bitcoins auf zwei verschiedene Wallets.

Zwei Wallets, die ein Jahrzehnt und elf Monate lang inaktiv waren, haben kürzlich ihr gesamtes Guthaben von 1.000 $ BTC (60,9 Millionen $) innerhalb der letzten zwanzig Minuten verschoben. – Lookonchain (@lookonchain) 12. Mai 2024

Im vergangenen Monat schwankte der Preis von Bitcoin, der führenden Kryptowährung, zwischen 59.000 und 67.000 US-Dollar, nachdem er aufgrund der Einführung von Spot-Bitcoin-ETFs in den USA von seinem Rekordhoch von über 73.000 US-Dollar in diesem Jahr gefallen war. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Bewegungen des Wals (bedeutender Investor) beobachtet.

Laut dem neuesten Bericht von CryptoGlobe hat die Susquehanna International Group, ein bekanntes Wall-Street-Unternehmen, das für die Abwicklung großer Transaktionen mit verschiedenen Finanzinstrumenten bekannt ist, seine Bitcoin-Bestände erheblich erhöht. Im ersten Quartal 2024 haben sie eine beträchtliche Investition von 1,2 Milliarden US-Dollar in diese führende Kryptowährung angehäuft.

Laut einer aktuellen SEC-Einreichung besitzt Susquehanna International über 17,2 Millionen Aktien des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), die zum 31. März einen Wert von rund 1,09 Milliarden US-Dollar haben. Darüber hinaus halten sie etwa 1,35 Millionen Aktien des Spot Bitcoin ETF (FBTC) von Fidelity ein Wert von rund 83,74 Millionen US-Dollar.

Weiterlesen

2024-05-14 02:01