Coinbase Wallet ermöglicht den Versand von Kryptowährungen über Social-Media-Apps

Am 5. Dezember stellte Coinbase Änderungen an seinem Web3-Wallet vor, um das Produkt benutzerfreundlicher und schlanker zu machen.

Eines der größten Updates war die Einführung der Möglichkeit, Gelder per Textnachricht auf beliebten Social-Media-Messaging-Plattformen wie WhatsApp und Telegram zu versenden.

In einem Blogbeitrag des Unternehmens gab das Unternehmen an, dass Benutzer jetzt direkt in Messaging- und Social-Media-Apps sofort und kostenlos Geld an Freunde und Familie auf der ganzen Welt senden können, indem sie ein teilen Link von Coinbase Wallet.

Kryptowährung über einen Link in einer beliebigen App senden

Probieren Sie es aus

– Brian Armstrong (@brian_armstrong), 5. Dezember 2023

Coinbase-Linkfreigabe

Coinbase erklärte, dass das Teilen von Links über Plattformen wie WhatsApp, iMessage und Telegram, Social-Media-Plattformen wie Facebook, Snapchat, TikTok und Instagram oder sogar per E-Mail erfolgen könne.

Es wurde erklärt, dass ein Empfänger, wenn er auf den freigegebenen Link klickt, zur Coinbase Wallet-App weitergeleitet wird, um einen Anspruch geltend zu machen, oder dass er angewiesen wird, die Coinbase Wallet-App auf iOS oder Android herunterzuladen.

Personen ohne Coinbase-Konto können auf diese Weise keine Gelder erhalten, daher handelt es sich bei diesem Schritt um einen umfassenderen Versuch, den Kundenstamm zu erweitern.

Wenn der Link nicht innerhalb von zwei Wochen geöffnet wird, wird das Geld automatisch an den Absender zurückerstattet.

Derzeit kann nur USDC, an dem Coinbase beteiligt ist, kostenlos über Links im Wallet geteilt werden. Es können auch andere Krypto-Assets gesendet und empfangen werden, allerdings fallen dafür Netzwerkgebühren an.

Darüber hinaus gibt es keine KYC-Verfahren für die Nutzung von Coinbase Wallet, das Unternehmen verlangt jedoch, dass sie über ein vollständiges Krypto-Handelskonto verfügen.

Coinbase hat außerdem einen „einfachen Modus“ für die Wallet-App eingeführt, wodurch der Dienst auf seine Kernfunktionen, das Senden und Empfangen von Geld, reduziert wird.

COIN auf dem Vormarsch

Die Aktien von Coinbase hatten im vergangenen Jahr wie die gesamte Kryptobranche ein schwieriges Ende und fielen auf rund 35 US-Dollar. Mit Beginn des Jahres 2023 begann COIN jedoch fast sofort wieder an Wert zu gewinnen, und die jüngsten positiven Marktbewegungen haben dazu beigetragen, dass die Aktie einen mehrjährigen Höchststand von 140 US-Dollar erreichte.

Dies bedeutet, dass COIN seit Jahresbeginn um mehr als 300 % gestiegen ist und damit zu den Vermögenswerten mit der besten Performance überhaupt gehört. Tatsächlich berichtete CryptoPotato letzte Woche, dass COIN zusammen mit MicroStrategys MSTR seit Jahresbeginn dreistellig gestiegen ist.

Weiterlesen

2023-12-07 02:08