Bitcoin überschreitet die 50.000-Dollar-Marke, die positive Stimmung wächst

Bitcoin (BTC) hat auf dem Weg zu einem Allzeithoch zum ersten Mal seit Dezember 2021 die 50.000-Dollar-Marke überschritten. Aufgrund der optimistischen Stimmung stieg auch der breitere Kryptomarkt stark an.

Bitcoin ist in den letzten 24 Stunden um 3,9 % gestiegen und wird zum Zeitpunkt des Schreibens bei 50.050 $ gehandelt. Die Marktkapitalisierung des Flaggschiff-Krypto-Assets nähert sich der Marke von 1 Billion US-Dollar und liegt derzeit bei 982 Milliarden US-Dollar.

Auch das tägliche Handelsvolumen von BTC stieg um 105 % und erreichte 39 Milliarden US-Dollar.

Laut CoinGecko stieg die globale Krypto-Marktkapitalisierung nach der Preisrallye von Bitcoin um 4,2 % und liegt derzeit bei rund 1,96 Billionen US-Dollar. Bemerkenswert ist, dass die Dominanz von Bitcoin im Laufe des letzten Tages laut Preisaggregator von 52 % auf 50 % zurückgegangen ist.

Nach Angaben von Santiment ist die Zahl der Waltransaktionen, die aus BTC im Wert von mindestens 100.000 US-Dollar bestehen, in den letzten 24 Stunden von 7.510 auf 12.206 einzelne tägliche Transaktionen gestiegen.

Wenn die Walaktivität eines Vermögenswerts plötzlich zunimmt, ist normalerweise eine hohe Volatilität zu erwarten.

Santiment-Daten zeigen, dass der Relative Strength Index (RSI) von Bitcoin derzeit bei etwa 84 liegt. Der Indikator deutet darauf hin, dass der BTC-Preis bald auf Ablehnung stoßen könnte und ein Rückgang unter die 50.000-Dollar-Marke sehr wahrscheinlich ist.

Damit Bitcoin in der bullischen Zone bleibt, müsste sein RSI mindestens unter die 65-Marke abkühlen.

Nach Angaben der Market-Intelligence-Plattform ist das gesamte offene Interesse (OI) von Bitcoin in den letzten 24 Stunden von 9,3 Milliarden US-Dollar auf 9,8 Milliarden US-Dollar gestiegen. Darüber hinaus liegt die von BTC aggregierte Gesamtfinanzierungsrate derzeit bei 0,01 %, was darauf hindeutet, dass Inhaber von Long-Positionen die Short-Händler bis zu weiteren Preisbewegungen leicht dominieren.

Darüber hinaus ergab ein aktueller Bericht, dass Spot-BTC-ETFs trotz der großen Abhebungen von Grayscale ein Nettovermögen von über 2,8 Milliarden US-Dollar angehäuft haben.

Santiment-Daten zeigen, dass 53 % der Gespräche in den sozialen Medien eine positive Stimmung gegenüber Bitcoin zeigen, während fast 40 % trotz der Aufwärtsdynamik pessimistisch sind.

Weiterlesen

2024-02-13 10:42