Bitcoin-Preisvorhersage: Wichtige Signale, die man im Auge behalten sollte, wenn BTC 50.000 US-Dollar erreicht, was kommt als nächstes?

Am Montag erreichte Bitcoin zum ersten Mal seit Dezember 2021 die 50.000-Dollar-Marke, was als Meilenstein für den Krypto-Asset gilt, nachdem er sich fast zwei Jahre lang in einem rückläufigen Markt bewegt hatte.

Viele Faktoren tragen zum kometenhaften Aufstieg von Bitcoin bei, darunter neues institutionelles Interesse nach der Zulassung von Bitcoin-ETFs, der Rückgang der Abflüsse aus dem Grayscale Bitcoin Trust und die näher rückende BTC-Halbierung.

Wie CryptoPotato berichtete, verzeichnete Bitcoin in den letzten sieben Tagen einen Wertzuwachs von 15 %. Dies hat renommierte Marktbeobachter dazu veranlasst, Licht auf die zukünftige Entwicklung von BTC zu werfen und die Marktbedingungen zu analysieren.

Wie hoch kann BTC steigen?

Der beliebte Analyst Dan Gambardello stellt ein historisches Muster fest, bei dem der Bitcoin-Preis dazu neigt, innerhalb von 1–3 Monaten nach dem Schließen einer monatlichen Kerze über einer Bullenmarkttür ein Allzeithoch zu erreichen. Laut Gambardello bedeutet das Durchbrechen der Türen dieses Zyklus, dass BTC in diesem Zyklus über 57.000 US-Dollar schließen könnte.

Jedes Mal, wenn Bitcoin seit 2013 eine monatliche Kerze über den Türen des Bullenmarktes geschlossen hat, hat BTC innerhalb von 1–3 Monaten Allzeithochs durchbrochen.
Das Aufbrechen der Türen in diesem Zyklus bedeutet, dass BTC über 57.000 US-Dollar schließt.
Dies geschah immer nach der Halbierung von Bitcoin.
– Dan Gambardello (@cryptorecruitr), 12. Februar 2024

CryptoCon fügt der Analyse eine weitere Ebene hinzu, indem es die Einhaltung von „Magic Bands“-Niveaus durch Bitcoin untersucht. Trotz der jüngsten Schwankungen hat Bitcoin diese Niveaus konsequent eingehalten.

Derzeit wird Level 2 bei 49.600 $ erneut getestet, während Level 3 bei 84.500 $ darüber liegt. Das Erreichen von Level 3, das außerhalb des Kontexts einer Zyklus-Top-Parabel historisch beispiellos ist, könnte einen bedeutenden Meilenstein darstellen, wenn der aktuelle Preisverlauf anhält.

Retracement-Potenzial

Nicht alle Analysten vertreten einen durchweg optimistischen Ausblick. Nach Erkenntnissen von CryptoQuant besteht angesichts der hohen Wahrscheinlichkeit, die das aktuelle SOPR-Verhältnis anzeigt, der Verdacht einer möglichen Preiskorrektur.

Der SOPR ist eine beliebte On-Chain-Metrik zur Analyse der Marktstimmung und des Marktverhaltens, indem er die Gewinnquote der Marktteilnehmer bewertet, indem er den Wert der ausgegebenen Outputs zum Zeitpunkt der Ausgabe (realisierter Wert) mit ihrem Wert bei der Erstellung vergleicht.

Warten auf dummes Geld, das mit Verlust verkauft wird
„Angesichts der hohen Wahrscheinlichkeit, die das aktuelle SOPR-Verhältnis anzeigt, besteht der Verdacht, dass es ab diesem Zeitpunkt jederzeit zu einer Preiskorrektur kommen könnte.“ – Von @Woo_Minkyu
Vollständiger Beitrag
– CryptoQuant.com (@cryptoquant_com), 12. Februar 2024

Ebenso deutet die aktuelle Position von Bitcoin darauf hin, dass Inhaber, die Gewinne erwirtschaften, die Gelegenheit nutzen, Gewinne zu realisieren und zu verkaufen, ein Verhalten, das oft mit „Smart Money“ in Verbindung gebracht wird.

In ähnlicher Weise warnt der renommierte Analyst Ali seine Follower auf X vor einem BTC-Muster, das seit zwei Jahren auftritt. Laut Ali neigt BTC dazu, in eine Korrekturphase einzutreten, wenn das 30-Tage-MVRV-Verhältnis (Marktwert zu realisiertem Wert) 11,50 % überschreitet. Das Verhältnis hat erneut die Schwelle von 11,50 % überschritten, was den Händlern Vorsicht signalisiert.

BTC bei 50.000 US-Dollar ohne FOMO?

Die meisten Analysten bleiben hinsichtlich der Stärke von Bitcoin optimistisch und weisen insbesondere auf die mögliche Auflösung von Short-Positionen als Treibstoff für eine weitere Aufwärtsbewegung hin. In diesem Sinne gibt es Liquidationen in Höhe von 191 Millionen US-Dollar, wobei 57.000 Händler innerhalb von 24 Stunden liquidiert wurden.

Interessanterweise sind die Google-Suchanfragen nach „Bitcoin“ in den letzten Wochen unverändert geblieben. Benutzer könnten argumentieren, dass BTC trotz der verbesserten Zugänglichkeit durch Spot-ETFs vorübergehend aus der Aufmerksamkeit des Mainstreams verschwinden könnte.

Der Wert liegt bei etwa 50.000 US-Dollar und die Google-Suchtrends für „Bitcoin“ sehen so aus, lol

– Will (@WClementeIII), 12. Februar 2024

Weiterlesen

2024-02-13 10:15